Faszien sind bingegewebsartige Brücken zwischen und um Knochen, Muskeln und Organe.
Bis vor kurzem wurde den Faszien bei der Behandlung von Schmerzzsyndromen wenig Beachtung geschenkt.

Mittlerweile weiß man, dass wahrscheinlich zwei Drittel aller Schmerzen und Verletzungen am Bewegungsapparat myofaszial sind.

 

Die Behandlung der Faszien ist eine noch relativ neue, aber äußerst wirkungsvolle Methode zur Schmerztherapie in der Medizin.

Durch sie kann es bei chronischen oder akuten Beschwerden sowie bei vielen Sportverletzungen zu einer sofortigen Verbesserung derBelastbarkeit und einer deutlichen Schmerzreduktion kommen.

 

Akute sowie chronische Beschwerden wie der Hexenschuss, Rückenschmerzen, Sportverletzungen wie Umknöcheln, Muskelzerrungen, Knieverdrehungen, Kreuzbandriss uvm. können durch diese neue Form der Behandlung zu einer sofortigen Verbesserung der Belastbarkeit und einer Schmerzreduktion führen.

Lange Ruhezeit entfallen meist.

 

Zur Eigenbehandlung können fasziale Spannungen mittels einer speziellen Rolle (sogennante Black Roll) optimal behandelt werden.
Weiters kann die Black Roll zur besseren Aktivierung der Muskeln und Faszien vor dem Sport eingesetzt werden und auch nach sportlicher Belastung zur aktiven Regeneration.